Anmelden
19.01.2020Junioren U18

U18 - 6. Meisterschaftsrunde

Die Junioren U18 Mannschaft des UHC Flamatt-Sense reiste am Sonntag dem 19.01.20 sehr früh mit dem Car nach Carouge in der Nähe von Genf. Nach dem intensiven Aufwärmen spielten die Junioren zuerst gegen Oberland 84. In der ersten Halbzeit leisteten die Junioren dem Tabellenführenden Widerstand und führten mit 2:1. Doch in der zweiten Hälfte des Spieles verlor der UHC Flamatt-Sense nach einem zweifelhaften (nicht gesetzten) Freistoss ein wenig die Übersicht. Dies baute Oberland 84 auf, weiter Gegentore fielen in regelmässigen Abständen.

Flamatt, angetreten mit drei Linien aber vielen abwesenden Stammspielern (Verletzungen/Krankeit), konnte nichts mehr entgegensetzen und so stand es nach 40 Minuten Spielzeit 2:5 für den Gegner.

 

Im zweiten Spiel dieses Tages spielten die Junioren gegen den UHC Schüpbach. Mit neuer Motivation und frischen Kräften startete die U18 Mannschaft in das neue Spiel. Die kampfstarken und flinken Emmentaler erwiesen sich während des Spiels als die bisher spielstärkste Mannschaft in der Gruppe 1. Konnte zu Beginn der Score mit zwei Linien noch einigermassen ausgeglichen gestaltet werden, so fanden die Berner mit der Fortdauer immer besser ins Spiel und konnten mit schnellen Vorstössen immer wieder einnetzen. In der zweiten Hälfte versuchte Flamatt nochmals das Ruder herumzureissen. Zu stark erwiesen sich die Emmentaler und auch das Glück war an diesem Sonntag den Sensleren nicht hold. Die Partie ging klar mit 8:2 verloren.

Die Rückreise wurde mit vielen Erfahrungswerten - aber leider ohne Punkte - unter die Räder genommen. Dem Team Building war dies hingegen nicht abträglich: beim zeitlich überdehnten Zwischenhalt auf der Raststätte La Cote „spendete“ eine Amerikanische Schnellimbiss Kette Trost, was nebenbei auch noch die Mannschaftskasse aufmöbelte.

 

Bericht: Emil Kunz

Team Sponsoren

RolliOptik_new.png Streit_new.png