Anmelden
26.01.2020Damen

Damen - 7. Meisterschaftsrunde

Trotz ansprechender Leistungen starteten wir etwas harzig ins 2020 und übernahmen die Souveränität aus dem alten Jahr noch nicht wie gewünscht ins Neue. In den zwei Wochen zwischen den beiden Meisterschaftsrunden im Januar arbeiteten wir deshalb fleissig daran zu unseren gewohnten Stärken zurück zu finden.

Obwohl wir am Spieltag, in Folge diverser Absenzen, nicht mit der vollen (Wo)-manpower nach Chapelle reisen konnten, strotzte das Kader (6 Spielerinnen, 1 Torhüterin) vor Selbstvertrauen. Zusätzliche Motivation verlieh uns das Comeback unserer Stammtorhüterin und die Vorfreude auf den Kampf um Platz Zwei gegen die Chiefs aus Apples.
 

Doch bevor es zum Top-Spiel der Runde kommen konnte, musste die volle Konzentration auf die Partie gegen die Tigers Chapelle gelegt werden. Dies war auch dringend nötig, denn die Lokalmatadorinnen legten los wie die Feuerwehr und wollten sich vor Heimpublikum keine Blösse geben. Obwohl wir früh in Rückstand gerieten, liessen wir uns dadurch nicht beirren und setzten den Gegner dank unserem System stetig unter Druck. Dem Publikum wurde eine ausgeglichene erste Halbzeit präsentiert, mit tollen Aktionen auf beiden Seiten. Praktisch mit dem Pausenpfiff erzielten wir das 3:2 und gingen mit einem kleinen Polster in die Pause.

In der zweiten Halbzeit bissen sich die Tigers je länger wie mehr die Zähne an unseren System aus und wir hatten das Spiel jederzeit unter Kontrolle. Mit einem Doppelschlag zur Zwischenzeitlichen 5:2 Führung zwangen wir Chapelle zu einer Reaktion. Doch auch mit einer zusätzlichen Feldspielerin gelang es ihnen nicht das Blatt zu wenden. Im Gegenteil, mit weiteren zwei Toren ins verlassene Gehäuse zementierten wir den Weg zum Sieg. Da wir in der Schlussphase doch noch etwas zu nonchalant agierten, mussten wir noch zwei Gegentore hinnehmen, gewannen die Partie aber trotzdem ungefährdet mit 9:4.
 

Selten war eine Pause von zwei Spielen so willkommen wie an diesem Sonntag, denn die Zeit bis zum Fight gegen den Tabellenzweiten Apples konnten wir alle extrem gut zur Regeneration brauchen. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass die Waadtländerinnen noch mit vollen Energietanks antreten konnten.

Wie zu erwarten war, versuchten uns die Waadtländerinnen mit hart geführten Zweikämpfen einzuschüchtern und setzten extrem schnell auf die zweiten Bälle nach. In der Startphase hatten wir zudem noch etwas Mühe unsere bereits müden Muskeln richtig in Schwung zu bringen und lagen bald mit 0:2 in Rückstand. Trotz diversen Rückschlägen waren keine gesenkten Köpfe auf unserer Bank zu finden, denn der Wille dieses Spiel doch noch zu gewinnen loderte umso stärker in unseren Augen. Mit fortlaufender Spieldauer gewannen wir das Spieldiktat zurück, wendeten die Partie mit einem Doppelschlag eine Minute vor dem Pausentee und gingen mit einer 4:3 Führung in die wohlverdiente Pause.

Für die zweite Halbzeit mobilisierten wir unsere letzten Kraftreserven und wollten das Spiel unter keinen Umständen noch einmal aus den Händen geben. Dank unserer hervorragenden Leistung fanden die Waadtländerinnen nie mehr den Zugang zum Spiel und sie wurden von Minute zu Minute nervöser. Auch wenn es einen extremen Willen brauchte, liessen wir uns von den unfairen Scharmützeln der Chiefs nicht zu Frustaktionen hinreissen und bezahlten es ihnen lieber mit schön herausgespielten Toren zurück. Mit dem Schlusspfiff brachen dann die Dämme, das Team lag sich jubelnd in den Armen und die Siegesschreie hallen wohl noch heute durch die Halle in Promasens.

 

Mit zwei sensationellen Leistungen und einem unbändigen Willen konnten wir die beiden Spiele gewinnen und den zweiten Platz erobern, den wir nun bis zum Saisonende verteidigen wollen. Wir alle sind bis ans Limit gegangen oder eher darüber Hinaus und dürfen extrem Stolz auf das Erreichte sein!

Flamatt hüü!

Team Sponsoren

Staub_new.png Five-e_new.png

Tigers UHC Chapelle

Tore

04' 1:1 Noemi
(ohne Assist)
15' 2:1 Laura
(Vanessa E.)
20' 3:2 Vanessa E.
(Laura)
20' 3:2 Pause

24' 4:2 Laura
(ohne Assist)
26' 5:2 Vanessa E.
(Cindy)
29' 6:2 Patricia
(ohne Assist - 3vs4)
31' 7:2 Cindy
(ohne Assist - 3vs4)
35' 8:2 Laura
(Vanessa E.)
37' 9:2 Eigentor
(Vanessa E.)
40' 9:4 Endresultat

Strafen

Flamatt 1x2 Min
Chapelle Keine

UHC Chiefs Apples

Tore

10' 1:2 Vanessa E.
(Patricia)
15' 2:3 Noemi
(Florence)
19' 3:3 Vanessa E.
(Laura)
20' 4:3 Vanessa E.
(Patricia)
20'
4:3 Pause

27' 5:3 Patricia
(Laura)
29' 6:3 Cindy
(Noemi)
40' 7:3 Laura
(Vanessa E.)
40' 7:3 Endresultat

Strafen

Flamatt Keine
Chiefs Keine

Kader

Flamatt mit:

Anja (T); Patricia, Vanessa E., Laura; Noemi, Cindy, Florence

Flamatt ohne:

Tamara, Vanessa E., Ilena, Amanda, Sarah
Maya, Miriam (T)