Anmelden
14.12.2019UHS

UHS - 4. Moskito Challenge

Mitten in der Vorweihnachtszeit trafen wir uns in Tafers zur 4. und zugleich letzter Moskito Challenge dieses Jahres, mit von der Partie auch wieder unser Youngster Ethan. Schon bei Ankunft in der Garderobe konnten wir feststellen, dass sich bereits eine gewisse Routine in der Mannschaft eingespielt hat. Dank separater Einspielhalle, welches für Moskito Challenges keine Selbstverständlichkeit ist, konnten wir uns optimal auf die erste Begegnung vorbereiten.
 
UHC Flamatt Sense I - UHC Glâne II
Wie bereits an der letzten Moskito Challenge bekamen wir es im ersten Match mit den Bären aus Glâne zu tun. Wir starteten trotz guter Vorbereitung etwas zu unkonzentriert in die Partie. Die wussten die Bären auszunutzen und konnten bereits früh in der Partie mit 3:0 davonziehen. Trotz des Rückstandes konnten wir uns aber fangen uns bekamen den Gegner und damit das Spiel auch immer besser in den Griff. Noch vor der Pause konnten wir das Resultat auf 3:1 verkürzen. In der zweiten Halbzeit spielte fast nur noch eine Mannschaft. Aufgrund der klaren Überlegenheit konnten wir das Spiel auf 3:2 verkürzen. Schon glaubten alle Spieler auf der Bank auf ein Revival der gestrigen Aufholjagd unserer Schweizer Nati im WM Halbfinals. Doch anstelle des längst fälligen Ausgleichs konnten die Bären mit einem der wenigen Gegenstössen in der zweiten Halbzeit einem nicht geandeten Stockschlages das Score auf 4:2 erhöhen. Auch mit dem letzten Einsatz vermochten wir nicht mehr, dieses Resultat zu korrigieren. Trotz dieser Niederlage können wir mit dem Einsatz und der Spielweise unserer Junioren/Innen mehr als zufrieden sein. Einzig im Bereich des Abschlusses können wir uns sicherlich massgeblich verbessern.
 
UHC Flamatt Sense I - UHC Flamatt Sense II (Laupen)
In der zweiten Partie des Tages trafen wir auf die kleinsten des UHC Laupen. Wie in der Vorrunde gestaltete sich diese Partie zu Beginn ebenfalls ausgeglichen. Zwar gingen wir mit 0:1 in Rückstand, konnten diesen aber kurze Zeit später ausgleichen. Auch auf die erneute Führung von Laupen konnten wir umgehend reagieren. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr und besser lief der Ball in unseren Reihen. Aber wie bereits im ersten Match konnten wir zu wenige der hochkarätigen Torchancen verwerten. So blieb das Spiel bis kurz vor Schluss offen. Im viertletzten Einsatz wurde unser Fleiss belohnt, so konnte Lenja mit dem GWG (Game winning Goal) die Partie für uns entscheiden. Unseren ersten Sieg der laufenden Moskito Saison wussten unsere kleinsten auch gebührend zu feiern.
 
Fazit
Unsere Zuschauern wurden heute mit zwei spannenden und interessanten Vorstellungen belohnt. Vor allem im Bereich des Spielverständnisses und des Zusammenspiels konnten wir in allen Linien-Zusammensetzungen grosse Fortschritte seit Beginn der Saison feststellen. Deshalb sehen wir sehr zuversichtlich den nächsten Herausforderungen im kommenden Jahr entgegen.
Nun wünschen wir allen Junioren/Innen und Angehörigen erholsame Festtage und danken für die grosse Unterstützung.
 
Bericht: MT

Team Sponsoren

Raiffeisen_new.png