Anmelden
14.11.2021Frauen

Frauen - 4. Meisterschaftsrunde

Die letzten beiden Meisterschaftsrunden verliefen für uns leider etwas unglücklich, da wir jeweils einige Verletzungen zu beklagen hatten. Glücklicherweise erholten sich zwei von drei Spielerinnen von ihren Blessuren und wir konnten die vierte Runde fast mit der kompletten Frauenpower in Angriff nehmen. Zur guten Stimmung trug auch bei, dass wir die Reise nach St. Maurice im Wallis gemeinsam in einem Kleinbus unter die Räder nehmen durften.

 

In der ersten Partie stand uns mit Erlenbach ein harter Brocken gegenüber und wir mussten uns auf eine zähe Angelegenheit einstellen. Wie erwartet, liessen uns die robusten Simmentalerinnen in ihrer Zone kaum Raum zur Entfaltung und störten unsere Angriffsbemühungen konsequent mit einer engen 1 zu 1 Deckung. Dank mehr Ballbesitz und viel Geduld, konnten wir den Gegner kontrollieren und erspielten uns nach und nach hochkarätige Torchancen. Wie bereits des Öfteren in dieser Saison, sündigten wir jedoch im Abschluss und gingen nur mit einem minimalen Vorsprung von 1:0 in die Pause.

Dasselbe Bild in Halbzeit Zwei. Mit viel Ballkontrolle versuchten wir das Spiel zu gestalten und zu unseren Chancen zu gelangen, wurden jedoch weiterhin konsequent in unserem Aktionsradius eingeschränkt oder scheiterten an der gegnerischen Torfrau. Die Simmentalerinnen machten weiterhin nicht viel fürs Spiel und lauerten geduldig auf Konterchancen. Trotz vielen Möglichkeiten, wollte es uns einfach nicht gelingen das Score weiter zu erhöhen. Am Ende war es sehr schade, dass wir für unser tolles Engagement nicht belohnt wurden, die destruktive Taktik von Erlenbach aufging und wir uns mit einer 1:3 Niederlage abfinden mussten.

 

Die zweite Partie gegen Sierre durften wir als klarer Favorit in Angriff nehmen und wollten gleich dominant auftreten wie gegen Erlenbach. Mit dem Unterschied, dass wir unsere Chancen effizienter ausnutzen wollten. Den Vorzeichen entsprechend, starteten wir sehr offensiv in die Partie, waren jedoch in der Defensive zu nonchalant unterwegs und wurden vom Schlusslicht umgehend dafür bestraft. Nach dem darauffolgenden kleinen Gewitter an der Seitenlinie, schalteten wir zwei Gänge hoch und erspielten uns eine 3:1 Führung. Es brauchte jedoch ein weiteres Zwischentief, in Form des 3:3 Ausgleichs, bevor wir unser Spiel in allen Belangen konsequent aufs Feld brachten. Bis zum Schluss kamen keine Zweifel mehr auf, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Einzig die Chancenauswertung hinderte uns daran einen deutlicheren Sieg einfahren zu können.


Fazit:
Auch in dieser Meisterschaftsrunde hätten wir ohne Probleme vier Punkte mit nach Hause nehmen können. In beiden Partien waren wir die Spielbestimmende Mannschaft, machten jedoch zu wenig aus unseren herausgespielten Gelegenheiten. Da wir uns bisher von Runde zu Runde steigern konnten, sind wir optimistisch, dass wir auch dieses Manko in den Griff bekommen werden.


Aufgeschnappt:
Nach der Meisterschaftsrunde stellte unser Chauffeur aka Coach seinen ausgeprägten Orientierungssinn unter Beweis und chauffierte uns gekonnt in den McDonald's in Sierre. Blöd nur, dass Sierre in die entgegengesetzte Richtung unserer geplanten Route nach Hause lag. Jedoch war der Hunger so gross, dass das Team den Umweg ohne Auflösung wohl gar nicht mitbekommen hätte.

Team Sponsoren

Staub_new.png Five-e_new.png

UHC RW Erlenbach

Tore:

  0:1

Mara
(ohne Assist)
20'

0:1

Pause

40' 3:1 Endresultat


Strafen:

Flamatt
Erlenbach
1x2 Min
Keine

UHC Sierre

Tore:

  1:1

Lara
(ohne Assist)
  1:2

Laura
(Vanessa)
  1:3

Lara
(Mara)
  3:4

Carola
(ohne Assist)
  3:5

Vanessa
(ohne Assist)
  3:6

Mara
(Lara)
20'

3:6

Pause

  3:7

Lara
(ohne Assist)
  4:8

Vanessa
(Laura)
40' 4:8 Endresultat


Strafen:

Flamatt
Sierre
Keine
Keine

Kader

Flamatt mit:

  Nadine  
Alessia Vanessa Laura
Lara Mara Steffi
Anja Amanda Flo
Lena Carola Ayla


Flamatt ohne:

Ronja, Noemi, Nuria