Anmelden
20.09.2020Herren II

Herren II - 1. Meisterschaftsrunde

Am Sonntag 20. September begann die neue Spielzeit also endlich. Trotz etwas besonderen Vorzeichen waren alle bis in die Fingerspitzen motiviert.

Bei unserer Ankunft mussten wir grüne Bändchen anziehen und in der Halle war eine Maske zu tragen. Da unsere Kabine noch belegt war, deponierten wir unsere Sachen auf dem Hallenboden. Auch das Einschiessen war alles andere als gewöhnlich. So mussten wir nicht nur neben dem Spielfeld einschiessen, sondern auch auf ein kleines Tor.

 

Im ersten Spiel spielten wir gegen den UHC Villaraboud. Es ging direkt zur Sache. Die physisch sehr starken Romands machten das Spiel in ihrer Hälfte extrem eng, so hatten wir am Anfang des Spiels extrem Mühe uns in der Offensive zu entfalten. Wir gerieten nach einiger Zeit mit mehreren Toren in Rückstand. Erst gegen Schluss, als wir auf zwei Linien umstellten und von einigen Strafen profitierten, gelang es uns sich in ihrer Hälfte festzusetzen und Chancen zu kreieren. Daraus resultierten dann immerhin 3 Tore. Jedoch verloren wir das Spiel mit einem Resultat von 5:3.

Auch wenn wir verloren hatten, konnten wir dennoch einige positive Dinge herausnehmen. Wir hatten eine sehr starke Moral und einen guten Teamspirit. Ausserdem waren die vielen Einwechselspieler sowohl in den Specialteams als auch gegen Ende des Spiels direkt auf Höchsttemperatur. 

 

Für das zweite Spiel nahmen wir uns fest vor die ersten Punkte einzufahren. Dieses Mal hiess der Gegner UH Beo. Wir wussten nicht so recht was vom Aufsteiger aus dem Berner Oberland zu erwarten war. Es zeigte sich, dass sich die Spielweise der Berner vom vorherigen Gegner stark unterschied. So hatten wir mehr Platz zum Auslösen, als auch in der gegnerischen Hälfte. Jedoch konnten wir dies über weite Strecken des Spiels nicht nutzen. Beo konterte uns nach fehlgeschlagenen Angriffen gnadenlos aus und zeigte ihre Abschlussstärke. Fast jeder Schuss war ein Treffer, ausgenommen einiger grandioser Saves von Jürgu. Die Offensivleistung war mässig, was sich auch auf die Defensive auswirkte. Es wurden zu wenige Pässe gespielt, man war zu wenig effizient und auch der etwas träge wirkende Goalie von Beo konnten wir nicht unter Druck setzten.  Wir verloren 5:14, am Ende zwar ein verdientes, aber wohl auch etwas zu hoch ausgefallenes Resultat.

Fazit: Trotz grossem Einsatz und einer tollen Teammoral gelang der Saisonauftakt alles andere als gewünscht. Schlussendlich fuhren wir ohne Punkte aber mit einigen Verbesserungsideen nach Hause.

Bericht: Luca Walser

Team Sponsoren

SchallerWohnen_new.png

UHC Villaraboud

Telegramm

RAIFFEISEN Arena Gürbetal Seftigen. SR: Yann Pichon
Tore: k.A.
Strafen: k.A.
Flamatt: Fankhauser; Helfer, Dammann, S. Dutly; Lüttge, Pianpithak, Gauch; Mülhauser, Jenny, Jenni; Eichenberger, Imboden, Walser, Ramseyer. Coach: Bourget
Bemerkungen: Flamatt ohne: Junker (Ersatz), Toggweiler (Abwesend).

Unihockey Berner Oberland

Telegramm

RAIFFEISEN Arena Gürbetal Seftigen. SR: Sylvain Tercier
Tore: k.A.
Strafen: k.A.
Flamatt: Junker; Helfer, Dammann, S. Dutly; Lüttge, Pianpithak, Gauch; Mülhauser, Jenny, Jenni; Eichenberger, Imboden, Walser, Ramseyer. Coach: Bourget.
Bemerkungen: Flamatt ohne: Fankhauser (Ersatz), Toggweiler (Abwesend).