Anmelden
18.10.2020Herren II

Herren II - 2. Meisterschaftsrunde

Am Sonntag dem 18. Oktober war es so weit die Fehler der ersten Runde gut zu machen. Somit reiste die zweite Mannschaft des UHC Flamatt-Sense mit vollem Ehrgeiz nach Heimenschwand.

Bei unserer Ankunft mussten wir wie üblich die Maske tragen. Dieses Mal hatten wir eine Kabine und somit genug Zeit uns umzuziehen Unsere sieben Sachen konnten wir anschliessend in der Halle deponieren, wo jeweils pro Team eine Zone für das Gepäck bereitgestellt wurde. In der Kabine war wie üblich eine gute Stimmung wahrzunehmen. Nach ein paar Ansprachen des Spielerrates ging es bereits auf das Spielfeld.

 

Im ersten Spiel spielten wir gegen den UHC Jongny. Es herrschte von der ersten Minute an ein schnelles Tempo. Nach einem schnellen hin und her gelang dem UHC Flamatt-Sense der Blitzstart. Bereits in der zweiten Minute eroberte Elia Pianpithak den Ball und schoss den Führungstreffer. Lange war ein gutes Niveau zu sehen, beide Teams spielten hervorragend defensiv wie auch offensiv, insgesamt war jedoch der UHC Flamatt-Sense klar die spielbestimmende Mannschaft. Nach einer erfolgreich überstandenen Unterzahl ging es in die Schlussminuten der ersten Halbzeit. In diesen Schlussminuten schoss der UHC Jongny den Anschlusstreffer und kurze Zeit später den Führungstreffer.

Während der Pause war die Stimmung natürlich bedrückt, da wir wussten das wir klar die bessere Mannschaft waren. In der zweiten Halbzeit fackelte der UHC Jongny nicht lange und schoss gleich sechs Treffer, was natürlich nicht ganz unserer Vorstellung entsprach. Trotzdem fassten wir noch mal Fuss und Fabian Jenny schoss den Anschlusstreffer zum 2:8! Jedoch liess sich der UHC Jongny nicht beindrucken und steckte den Gegentreffer gleich mit 5 Toren zum 2:13 weg. Erneut schoss Fabian Jenny den Anschlusstreffer. Obwohl wir noch lange ohne Torwart spielten, ging das Spiel mit 3:13 verloren.

 

Im zweiten Spiel spielten wir gegen den UHC White Storm Oron-la-Ville. Die Partie war von der ersten Minute lanciert. Der Gegner ging bereits früh mit 1:0 in Führung. Jedoch kurze Zeit später hatten wir eine Antwort bereit. Gilles Glauser traf zum 1:1., für Gilles Glauser war es somit sein erster Treffer im ersten Spiel für die Herren. Es war ein hart umkämpftes Spiel, welches mit einem weiteren Führungstreffer der Gegner weiterging. Auch da hatten wir eine Antwort bereit und konnten dank Fabian Jenny zum 2:2 ausgleichen. Schlussendlich ging es mit einem 2:3 Rückstand in die Pause. Nach der Pause konnten wir erneut dank einem weiteren Tor von Gilles Glauser ausgleichen. Jedoch zogen die Gegner mit drei weiteren Toren davon. Somit spielten wir dreizehn Minuten lang ohne Torwart und konnten mit je einem Tor von Fabian Jenny und Philipp Gauch verkürzen. Dass half dann schlussendlich auch nichts mehr, da der Gegner noch zwei Tore ins leer Tor erzielen konnte. Somit verlor die zweite Mannschaft des UHC Flamatt-Sense das Spiel mit 8:5. 

Fazit: Die zweite Mannschaft des UHC Flamatt-sense ist immer noch nach vier erfolglosen Spielen punkte los. Trotzdem stach auch an diesem Wochenende der Teamgeist wieder hervor. Mit weiteren harten Trainings werden wir auf die Siegerstrasse zurückkehren und im nächsten Turnier punkten.

Bericht: Nicola Fankhauser

Team Sponsoren

SchallerWohnen_new.png

UHC Jogny

Telegramm

Hasennäscht Heimenschwand. SR: Alexander Suter
Tore: k.A.
Strafen: k.A.
Flamatt: Junker; Pianpithak, Gauch, Jenny; Eichenberger, Toggweiler, Dammann; Lüttge, Imboden, Dutly S; Glauser. Coach: Mülhauser
Bemerkungen: Flamatt ohne: Bourget, Fankhauser, Helfer, Jenni, Walser (Ersatz), Ramseyer (Abwesend).

UHC White Storm Oron-la-Ville

Telegramm

Hasennäscht Heimenschwand. SR: Alexander Suter
Tore: k.A.
Strafen: k.A.
Flamatt: Bourget, Fankhauser; Jenni, Gauch, Jenny; Mülhauser, Glauser, Dutly S.; Helfer, Walser, Dammann. Coach: Toggweiler
Bemerkungen: Flamatt ohne: Junker, Imboden, Eichenberger, Lüttge (Ersatz), Ramseyer (Abwesend).