Anmelden
07.01.2018Damen

Damen - 6. Meisterschaftsrunde

Viel besser hätte der Start ins neue Jahr nicht laufen können, 4-Punkte am Heimturnier mit der Unterstützung zahlreicher Fans..
 

UHC Flamatt-Sense vs. Tigers UHC Chapelle 6:5 (3:2)

Bereits in den ersten Minuten erhielten wir den ersten Gegentreffer, doch dadurch liessen wir uns nicht verunsichern und glichen kurz darauf aus. Schon von Beginn an zeichnete sich ein Spiel ab welches auf beide Seiten fallen konnte, bei dem der absolute Siegeswille und die mentale Stärke gefragt war. Mit viel Kampfgeist, Leidenschaft und Wille beider Teams war es ein ausgeglichenes und nervenaufreibendes Spiel, bei welchem wir zur Pause knapp in Führung lagen. Das Defensivsystem hätte konsequenter gespielt werden können und auch in der Offensive wäre mehr möglich gewesen. Doch durch die starke Teamleistung und den Zusammenhalt pushten wir einander und die positive Stimmung die durch ein Tor ausgelöst wurde, wurde sofort durch das ganze Team verbreitet. In den letzten Minuten stellten wir auf zwei Linien um, um den Druck zu erhöhen. Es war ein harter Kampf auf Augenhöhe, ein spannendes Spiel bei dem das Glück in letzter Minute auch mal auf unsere Seite fiel.
 

UHC Flamatt-Sense vs. UHC Jongny II 8:2 (4:0)

Hochmotiviert auch im zweiten Spiel einen Sieg zu erspielen, starteten unsere Damen mit einem Treffer gleich im ersten Einsatz. Die Kontrolle über das Spiel lag bei den Flamatterinnen, mehr Ballkontrolle, ziemlich sichere Pässe und einige gute Abschlüsse brachten die 4:0 Führung zur Pause. Die zweite Hälfte startete ruhig, wir liessen die Gegnerinnen laufen und auch die Ballkontrolle lag bei uns. Wir hätten mehr Abschlüsse nehmen sollen, denn wer nicht schiesst wird auch nicht treffen. Die Abschlüsse von der Mitte hätten mehr gesucht werden können. Stattdessen hatten wir ein sehr gutes Zusammenspiel wodurch die meisten Tore schön herausgespielt wurden. Auch wenn wir die überlegenere Mannschaft waren, gelang es den Welschen durch individuelle Fehler dennoch zwei Tore zu erzielen.

Dafür das Jongny nur mit einem sehr kleinen Kader angetreten ist kämpften sie gut und fair, wir sollten nun stärker daran arbeiten uns nicht zu sehr dem Spieltempo des Gegners anzupassen, doch das ist wohl eher die mentale Stärke und die Erfahrung welche vielen von uns noch fehlt.


Bericht: Aline & Noemi

Team Sponsoren

Staub_new.png Five-e_new.png

Chapelle

Tore 

05' 1:1 Aline (Nathi)
08' 2:2 Aline (Noemi)
17' 3:2 Nathi (Aline)
32' 4:3 Noemi (Nathi)
39' 5:4 Noemi

Strafen 

Flamatt Keine
Chapelle Keine

Jongny II

Tore

01' 1:0 Nathi (Noemi)
11' 2:0 Ste (Cindy)
14' 3:0 Maya (Joëlle)
19' 4:0 Maya
24' 5:1 Ste (Cindy)
26' 6:1 Noemi (Aline)
34' 7:1 Maya (Noemi)
39' 8:1 Maya (Noemi)

Strafen

Flamatt Keine
Jongny Keine