Anmelden
21.01.2018Herren I

Herren I - 7. Meisterschaftsrunde

UHC Flamatt-Sense vs. Red Lions Ueberstorf 9:6 (3:1)

Die ersten Minuten, des zweiten Derbys in dieser Saison, waren hart umkämpft. Flamatt konnte zwar bereits nach der zweiten Minute mit 1:0 in Führung gehen und in der neunten Minuten sogar auf 2:0 erhöhen. Erhielt jedoch praktisch in der nächsten Aktion den Anschlusstreffer durch das stark aufspielende Ueberstorf. Mit vielen Treffern ans Aluminium und starken Aktionen von beiden Torhütern, war das Spiel ausgeglichen. Trotzdem konnte Flamatt die Führung kurz vor der Pause auf 3:1 erhöhen. Es versprach somit eine spannende zweite Halbzeit zu werden.

Nach der Pause hiess es weiterhin konzentriert dran zu bleiben und mit effizienten Abschlüssen die Führung zu halten. Ein fast lupenreiner Hattrick gelang dem Heute stark spielenden M. Remund kurz nach Anpfiff durch ein schönes Zuspiel von S. Studer. Ueberstorf liess jedoch nicht locker und war weiterhin hartnäckig am Mann. Das sehr faire und umkämpfte Spiel brachte Flamatt die einzige Strafe in der 32. Minute beim Spielstand von 5:2. Durch eine starke defensive Arbeit im Boxplay, gelang Flamatt durch S. Grossrieder sogar ein weiterer schöner Treffer zum Spielstand von 6:2. Die Gäste versuchten in den letzten vier Minuten mit einem weiteren Feldspieler nochmals an die Flamatter heran zu kommen. Doch Flamatt konnte durch drei weitere Treffer die Ueberstorfer auf Distanz halten und gewann am Schluss das spannende Spiel mit 9:6.

 

UHC Flamatt-Sense vs. UHC Fully 6:3 (1:2)

Jeder Flamatter erinnerte sich noch an die zweite Runde und den markanten Sieg von 18:3. Es war jedoch schon in der Garderobe klar, dass das Spiel einiges schwerer wird und Fully sich nicht nochmals so eine Klatsche bieten lassen wird.

Wie erwartet spielte Fully sehr hartnäckig und das Spiel war ausgeglichen. Mit einem hohen Ballbesitz konnten die Flamatter über längere Strecke das Spiel kontrollieren und sich so Torchancen erarbeiten. Eine ungünstige Strafe in der achten Minuten gegen den Captain von Flamatt auf Grund eines Stockschlages, brachte für Fully die 1:0 Führung im Powerplay. Die Reaktion kam rund zwei Minuten später prompt und das Spiel konnte wieder ausgeglichen werden. Ein Ballverlust von Flamatt brachte die erneute Führung für die Walliser und schlussendlich zum Pausenergebnis von 2:1.

Klar war nach der Pausenbesprechung, dass man das Spiel mit dem hohen Ballbesitz auf seiner Seite hatte und nun noch die Effizienz folgen musste, welche bis zur Pause bei den Gästen höher war und auch die verdiente Führung bedeutete. Es war wieder ein Ballverlust in der Mittelzone, welcher Fully den Ausbau der Führung bescherte. Nun war Reaktion gefragt. Ein umstrittener Penalty, welcher jedoch vom Flamatter Torhüter S. Gurtner pariert werden konnte, führte zur nächsten Strafe von Flamatt. Die Strafe wurde jedoch ohne weiteren Gegentreffer überstanden und kurz darauf der Ausgleichstreffer zum 3:3 erzielt. Durch eine zusätzlichen Strafe von Fully, konnte die Führung bis kurz vor Schluss auf 5:3 erhöht werden. Die Walliser versuchten mit einem vier gegen drei nochmals an die Sensler heran zu kommen, aber dies war erfolglos, da man dem Gegenspielern durch geschickte Spielzüge kaum noch Ballbesitz lies. Zum Schluss gewann man auch dieses Spiel verdient mit 6:3 und konnte den Vorsprung an der Tabellenspitze auf fünf Punkte ausbauen.


Bericht: MF

Team Sponsoren

Bramberg_new.png Wenker_new.png

Ueberstorf

Tore

02' 1:0 Rohrbach (A. Baumann)
09' 2:0 Remund (Schmid)
16' 3:1 Remund (Schmid)
21' 4:1 Remund (Studer)
25' 5:2 Spicher (Grossrieder)
32' 6:2 Grossrieder (Schmid)
36' 7:2 A. Baumann (Nydegger)
38' 8:3 Schmid (Remund)
38' 9:3 Rohrbach (A. Baumann)

Strafen

31' Nydegger (Stossen)

SC Laupen

Tore

12' 1:1 Spicher (A. Baumann)
23' 2:3 Spicher (Mäder)
32' 3:3 Remund (Schmid)
32' 4:3 A. Baumann (Nydegger)
37' 5:3 Nydegger (A. Baumann)
40' 6:3 Nydegger (Rohrbach)

Strafen

08' Mäder (Stockschlag)
17' Fully (zu viele Feldspieler)
29' A. Baumann (Stockschlag)
35' Fully (Stockschlag)