Anmelden
06.01.2018Junioren U18

Junioren U18 - 9. Meisterschaftsrunde

Es ist der 06.01.2018 und das Team U18 startet mit dem Spiel gegen Biel in das neue Jahr. Alle wieder fit und erholt. Leider aber, konnten wir in den zwei Wochen Winterferien nie trainieren und wussten somit nicht genau, wie unsere Leistung sein wird. Doch wie immer sind alle motiviert und bereit das Spielfeld zu rocken. Treffpunkt ist gleich direkt in Freiburg bei der St. Croix Halle. Um 14:30 geht das Spiel los. Wie immer Einlaufen, Einschiessen und Koordinationsübungen vor dem Match. Beim Einschiessen aber, fehlte es an gewisser Kraft oder besser gesagt, an Willen. Bei den Koordinationsübungen zeigte sich aber genau die andere Seite. Kurz unseren Matchsong hören und dann geht es endlich los.
 

UHC Flamatt-Sense vs. Biel-Seeland 3:7 (0:4/2:1/1:2)

1.Drittel:
Wir starten gut in das Spiel, doch leider wie immer nicht sehr gut. Wir haben viel zu wenig biss und rennen nicht dem Ball hinterher. Den Gegner lassen wir an uns vorbeiziehen und wir sind unkonzentriert. Die Pässe sind leider auch zu ungenau. Gut ist aber, wir geben Einsatz und versuchen Chancen zu kreieren. Für einen Gegner wie Biel anzutreten genügt aber diese Leistung nicht. Und so kommt es, dass wir auch die vorhersehenden Tore bekommen und somit steht es nach dem ersten Drittel 0:4 für Biel. Es sind blöde Tore zum Teil. Auch in diesem Spiel trennen wir uns nicht von den Schüssen ans Metall. Da muss sich etwas ändern und zwar schnell!

2.Drittel:
In das zweite Drittel starten wir auch wieder nicht so gut. Unsere Trainer haben in der Pause die Linien umgestellt und jetzt sollte man unsere Reaktion sehen. Aber leider sieht man sie in den ersten paar Minuten nicht, bis aber unser erstes Tor geschossen wird. Jetzt sind wir im Spiel angekommen. Auch die Pässe werden immer wie genauer und somit können wir uns auch bessere Chancen kreieren. Wir schiessen sogar noch ein weiteres Tor und beenden dieses Drittel mit 2:5. Die Bieler machen Druck und so geraten unsere Verteidiger ins Schwitzen. Sie spielen manchmal den Ball einfach durch die Mitte hindurch und so können die Bieler gleich einen Konter starten.

3.Drittel:
Nach der Pause geht es in das letzte Drittel von diesem Match gegen Biel. Wir kämpfen weiter und geben nicht so schnell auf. Auch wenn es 2:5 ist, wir haben nichts zu verlieren. Uns fehlt aber immer noch der Druck nach vorne um den Gegnern den Ball wegzunehmen, damit sie ihr Spiel nicht aufbauen können. Wir bekommen leider noch zwei Tore und liegen somit 2:7 hinten. Das Dritte Drittel ist das beste von allen drei. Aber auch nicht ausserordentlich gut. Wir schiessen noch ein Tor und somit ist das Endreslutat 3:7. Uns zeichnet wie immer aus, dass wir nicht aufgeben und immer weiter kämpfen.


Bericht: Fabio Schwarz

Team Sponsoren

RolliOptik_new.png Streit_new.png